Gletschermilch


Gemahlener Granit vom Gotthard - wie aus dem Gletscher = Gletschermilch.

Nur 3 Gramm Gletschermilch-Granitpulver pro Tag genügen. Eine Dose reicht für 3 Monate. Damit ist Gletschermilch das günstigstes Säure-Basen-Produkt!

Als Gletschermilch wird das milchig-weisse Schmelzwasser von Gletschern bezeichnet, das an den Gletscherzungen zu Tage tritt. Seine charakteristische Farbe erhält das Wasser durch feinste Partikel von verriebenem Granitgestein.
Die Gotthard Granit Gletschermilch enthält die Mineralien - Calcium, Magnesium, Silicium, Natrium, Kalium, Aluminium, Eisen, Mangan und Titan.

Altes Wissen der Natur neu entdeckt.
Viele Naturvölker nutzen die Gletschermilch als Trinkwasser und nehmen somit jede Menge sehr kleiner Gesteinspartikel und damit Mineralien und Spurenelemente auf. Dieses Mineralgemisch ist Bestandteil einer gesunden Ernährung und einer der Gründe für das lange Leben von Naturvölkern wie z.B. den Hunzas.
Gletschermilch ist ein reines, ursprungsbelassenes Naturprodukt es wird nicht durch Abschmelzen von natürlichen Gletschern gewonnen, sondern besteht aus mikronisiertem Gotthard-Granit, der in einer speziellen Mühle auf eine mittlere Korngröße von 6 µm gemahlen wird.
Damit hat Gletschermilch eine Oberfläche von ca. 118 Quadratmeter Oberfläche pro Gramm (zum Vergleich: Heilerde hat in der Regel eine Oberfläche von ca. 6 Quadratmeter pro Gramm).